BBQ-Team bleibt Linie treu und splittet bei Heim-Turnier

Spiel 1: Witten - Mühlheim
Der Gast aus Mühlheim begann fulminant im ersten Angriff und schaffte 4 Runs bevor die Wittener die 3 Outs erzielten. Die Kaker Lakers konterten und schafften es, 3 Runs nachzulegen. Im zweiten Inning zogen die Mavericks um weitere 3 Punkte davon. Das war es aber auch mit der Offensive der Mühlheimer, da Pitcherin Möhre die Schlagleute gut im Griff hatte. Aber auch die Offensive der Kaker Lakers hatte Ladehemmung. Erst im letzten Inning gelangen Yankee und Didi 2 Inside the Park Homeruns und verkürzten zum Endergebnis von 7:5 für Mühlheim.

Das 2. Spiel ging mit 12:8 an Mühlheim gegen die Siegen Pirates.

Spiel 3: Siegen - Witten
Das 2. Spiel der Wittener und gleichzeitig das letzte des Turniertages wurde nach belieben von den Kaker Lakers dominiert. Das erste Inning war noch ausgeglichen. Im 2. Inning starteten die Kaker Lakers ein offensiv Feuerwerk und erzielten 4 Runs, behielten dabei in der Defense eine saubere Weste. Bis zum 4. Inning wurde der Vorsprung auf 12:2 ausgebaut. Zu erwähnen ist hier ein weiterer Inside the Park Homerun durch Rookie Max, je ein 2 Base Hit von Yankee und Didi, sowie aggresives Baserunning mit tolle Slides von Viv. Ein gan z besonderer Glückwunsch geht an Till, der nicht nur seinen Geburtstag feierte, sondern auch sein Debut als Pitcher. Erst im Nachschlag im 5. und letzten Inning gelang den Siegenern ein weiterer Run zu das 12:3 Endstand.

NRW U12 gewinnt Länderpokal

Am Pfingstwochenende war großes Länderpokal-Wochenende auf dem Feld der Bonn Capitals.

Sowohl die Schüler (U12) als auch die Junioren aus NRW konnten sich in spannenden Spielen die Titel in ihrer jeweiligen Altersklasse sichern. Zudem gewannen die Junioren-Softballerinnen aus NRW ihren Länderpokal.

Voller Stolz waren dieses Mal auch zwei Kaker Lakers dabei. Tim und Lisa waren Teil der erfolgreichen U12. Tim zählte hierbei sogar zur ersten Aufstellung. Ein tolles Erlebnis für die beiden.

Und ein toller Erfolg für unsere Jugendarbeit.

2 Teams, 2 Siege, 2 Tabellenführungen

Es war ein erfolgreiches Wochenende für uns Kaker Lakers. Zunächst konnte unsere Jugend am Samstag einen anfänglichen Rückstand gegen die Verl Yaks in einen Sieg nach 10-Run-Rule drehen, danach konnten am Sonntag unsere Damen mit einem zwar knappen, aber verdienten 7:3 Sieg gegen die Jülich Duchess nachlegen.

Aber der Reihe nach...

Unser Jugendteam ist am Samstag im heimischen Duisburg (wir haben eine etablierte Spielgemeinschaft mit den Duisburg Dockers) gegen die Yaks aus Verl angetreten. Erinnert man sich an unsere Spiele gegen die Yaks aus dem letzten Jahr, so denkt man sich, dass das eigentlich ein Selbstläufer werden sollte. Doch weit gefehlt! Die Yaks sind seit dem letzten Jahr nicht nur körperlich gewachsen, sie sind auch als Team gewachsen und haben sich deutlich stärker präsentiert, als sie uns in Erinnerung waren. Es ist immer schön zu sehen, wenn eine Jugendarbeit in Vereinen greift - leider nicht selbstverständlich in der heutigen Zeit. Aber zurück zum Spiel...

Als Starting-Pitcher haben die Coaches Frank, Jannis und Myriam diesmal Mikka auf den Mound gestellt, der seine erste Ligaluft auf der Position schnuppern sollte. Leider wurde seine Nervosität durch die Verler geschickt ausgenutzt und so ging das Team aus Ost-Westfalen schnell mit 5:0 in Führung. Aber kein Problem, dachten sich alle, denn wenn das erste Saisonspiel etwas gezeigt hatte, dann dass unser Team extrem schlafkräftig in der Offensive ist. Und so ist man diese auch voller Selbstbewusstsein angetreten. Zum Erstaunen aller brachte die Offensive jedoch nur einen mageren Run. Man lief also einem Rückstand hinterher, der trotz eines Pitcherwechsels (Brandon für Mikka) im zweiten Inning nur auf 7:4 für die Yaks verkürzt werden konnte. Es musste dringend etwas passieren, und so wurde bereits im dritten Inning alles in die Wagschale geworfen und Moritz auf den Mound gestellt. Und obwohl die Yaks erneut 2-mal scoren konnten schien dieser Wechsel dem Team neuen Aufschwung gegeben zu haben. Denn plötzlich lief es wieder in der Offensive. Stand nach dem dritten Inning: 10:9 für uns. Nachdem das Eis dann gebrochen war, lief es wie am Schnürchen. Moritz stellte die Verler Batter, trotz verbaler Attacken des Verler Coaches, vor schier unlösbare Aufgaben, die Defensiven der Innings 4, 5 und 6 erledigte er fast im Alleingang mit 7! Strike Outs und einem Assist. In der Offense konnten vor alle Brandon (2 Triples und 1 Single), Mikka und Marie (je 1 Double) mit tollen Schlägen begeistern. Aber auch alle anderen haben ab dem dritten Inning ihre Aggressivität zwischen den Bases wiedergefunden. Und so endete das Spiel bereits im sechsten Inning mit 21:11. Eine tolle, konzentrierte Leistung, auf die wir alle stolz sind. An der Stelle auch gute Besserung an unsere Umpirin Sharlin, die sich im Spiel das Knie verletzte und durch Jannis ersetzt werden musste. Wir hoffen, dass du schnell wieder fit bist.

mehr lesen 0 Kommentare

BBQ, Jugend und Little League - unser Nachwuchs greift an

Nachdem in der letzten Woche die Damen erfogreich in die Saison gestartet waren, hieß es jetzt für unsere Nachwuchsteams "Los geht's - Play Ball!".

Nachwuchs? Steht im Titel nicht BBQ? Das sind doch eher die alten Herren, denkt man sich. Stimmt aber bei uns nicht ganz. Unser BBQ-Team ist ein bunter Mix aus Baseballern im Studenten-Alter, Vertretern der Damenmannschaft und Eltern unserer Schüler und Beeballer, und zu 80% absolute Rookies - ergo Nachwuchs.

Aber ein sehr erfolgreicher Nachwuchs. Beim Auftakt-Turnier der BBQ-Liga konnte gleich im ersten Spiel gegen die Düsseldorf Senators ein klarer 22:0-Sieg eingefahren werden. Im zweiten Spiel lagen die Pausen-Hotdogs anfangs leider etwas schwer in den Mägen, so dass man nur langsam ins Spiel startete und durch viele kleine Fehler mit 11:2 gegen die Neunkirchen Nightmares in Rückstand geriet. Danach stabilisierte sich das Team aber wieder. Am Ende konnte man noch auf 14:6 herankommen. Leider war dann die Zeit vorbei. Trotzdem, gut gemacht Jungs und Mädels.

Auch die Jugend konnte siegreich vom Platz gehen gegen ihren Auftaktgegner, die Ennepetal Raccoons.

mehr lesen 0 Kommentare

Es ist eröffnet - und wie...

Die Saison 2018 ist offiziell eröffnet. Und wenn es nach uns Kaker Lakers geht, kann sie so weitergehen, wie sie am letzten Wochenende begonnen hat.

Los ging es am Sonntag mit dem Auftaktspiel der Damen-Mannschaft in der Landesliga Softball. Die Saison verspricht spannend zu werden, da erstmalig nur eine Landesliga in NRW zu Stande gekommen ist, mit 8 Teams, die sich teilweise das erste Mal in der jeweiligen Vereinsgeschichte gegenüberstehen werden.

Zu Gast waren beim Eröffnungsspiel in Witten die Krefeld Crows, gegen die wir zuletzt gespielt hatten, als wir noch in Witten-Annen am Waldstadion beheimatet waren.

Unser Team ist von Beginn an stark in das Spiel gekommen. Besonders in der Offensive zeigten sich die Kaker Ladies angriffsfreudig. Schlagen statt Schauen war die Defensive.

Besondere Highlights waren hierbei ein 3-Basehit von ShortStop Myriam und - und das ist eine absolute Seltenheit in unserer Liga - ein "In the Park"-Homerun von 2nd Base-Frau Jessi, deren geschlagener Ball kurz vor der Outfield-Begrenzung im Gras liegen geblieben war und von den Krefeldern nicht rechtzeitig zurück ins Infield gebracht werden konnte, um den Run durch Jessi selber zu verhindern. Auch die Defensive machte einen soliden EIndruck, auch wenn sie selten unter Druck geriet. Am Ende hieß es bereits nach 5 Inning 15-03 für die Kaker Ladies. Den Schwung aus dem Spiel gilt es nun mitzunehmen in die weitere Saison.

Am Samstag hatte unsere Baseball-Mannschaft bereits den heiligen Rasen eingeweiht. Das Team, das dieses Jahr noch nicht in der offiziellen Liga startet, sondern Freundschaftsspiel-Serien geplant hat, hatte die Cologne Cardinals zu Gast. In zwei Spielen haben unsere Spieler und Spielerinnen wertvolle Erfahrungen gesammelt. Und selbst wenn wir den Cardinals noch klar unterlegen waren, so wurde doch allen deutlich - hier wächst eine Mannschaft zusammen, die sicher auf Dauer im Spielbetrieb Bestand haben wird.

Det Tag hat auf jeden Fall allen viel Spaß gemacht, und mit den Rheinländern war eine wirklich tolle Truppe bei uns zu Gast. Wir freuen uns auf das Rückspiel, dann in Köln.

mehr lesen 0 Kommentare

Saisonvorbereitung nach Maß

Mit Beginn der Sommerzeit und dem "endlich" einkehrenden Frühling schalten auch wir um von Winterliga auf Sommerbetrieb.

Dabei war die Winterliga für unser Schüler- und Jugendteam ein super Erfolg.

Unser Schülerteam, das nun schon zum dritten Mal in der Winterliga angetreten ist, ist von Anfang an stark in das Turnier gestartet und konnte sich durchweg im vorderen Tabellendrittel platzieren. Nachdem sich zum Ende der Liga ein paar Unkonzentriertheiten eingeschlichen hatten, hat das Team am Finaltag noch einmal allen gezeigt, was in ihm steckt.

Am Ende konnten wir gemeinsam einen grandiosen 3. Platz bejubeln - ein Erfolg, mit dem keiner von uns zu Beginn gerechnet hatte.

Nun steht das Team vor seiner nächsten großen Herausforderung - die Little League. Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren werden unsere Kids das erste Mal im Life-Pitch-Betrieb antreten. Aber nach der tollen Winterliga sind wir guter Dinge, dass unsere Jungs und Mädels mehr als bereit dazu sind.

Auch das Jugend-Team, das erstmalig an der Winterliga teilnahm, hat eine super Leistung gezeigt. Die ersten Spieltage waren noch etwas schleppend, da man weder das Schlagen auf getosste Bälle noch den Umgang mit dem gummiartigen, schnellen Ball in der Halle konsequent kontrollieren konnte. Aber mit einer stetigen Steigerung wurde an den folgenden Spieltagen schnell klar, dass das Team auch mit den vermeindlich stärksten Teams der Liga mithalten kann. Ein 5ter Platz im guten Mittelfeld war hierfür die Bestätigung.

mehr lesen 0 Kommentare

Winterliga Runde 2

Am vergangenen Sonntag ging die Winterliga für unsere Schüler- und Jugendmannschaften in die zweite Runde. Diesmal ging es nach Paderborn.

Trotz dünnerer Besetzung machten die Schüler da weiter, wo sie aufgehört hatten. Mit ganzen acht Siegen aus neun Spielen bestätigten sie nicht nur ihre großartige Leistung der Vorwoche, sondern übertrafen diese. Denn keiner hätte damit gerechnet, dass sie es schaffen, die Konzentration nach der langen Anreise über neun Spiele hinweg zu halten.

Auch die Jugend konnte eine Schippe drauflegen. Aufgrund von Ausfällen anderer Teams standen nur drei Spiele auf dem Spielplan, mit Pausen von bis zu zweieinhalb Stunden dazwischen. Auch wenn keines der Spiele gewonnen wurde, so hat sich die Leistung der Mannschaft deutlich verbessert. Am Schlag wurde die Vorgabe der Trainer, flache Bälle zu schlagen, gut umgesetzt. Und auch in der Verteidigung ging das Team deutlich ruhiger und konzentrierter auf das Feld. Die Spieler gewöhnen sich allmählich an ihre für sie teils ungewohnten Spielpositionen und lernen die gegenseitigen Laufwege kennen. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis die ersten Punkte auf unserem Konto landen werden.

1 Kommentare

Schüler dominieren beim Start der Winterliga

Am vergangenen Wochenende hat mit der Winterliga sozusagen das Baseball-Jahr für unsere Schüler- und  Jugendmannschaft begonnen.

Am ersten Spieltag in Marl dominierten die Schüler in beeindruckender Weise. Mit sechs Siegen aus sieben Spielen hat die Mannschaft einen mehr als optimalen Start erwischt und gezeigt, dass sich auch das Hallentraining definitiv auszahlt. Das Team ist über den Winter stärker zusammengewachsen und kann mit Recht stolz auf seine Leistung sein.
Weniger erfolgreich war unsere Jugendmannschaft, die sich leider in allen sechs Spielen geschlagen geben musste. Das Team, welches sonst in einer Spielgemeinschaft mit den Duisburg Dockers aufläuft, spielte in ungewohnter Konstellation. Trotzdem verkaufte es sich gerade in der Offensive stark. Die ersten Spiele wurden nur mit 1-2 Punkten Unterschied verloren. Zweimal spielte man sogar unentschieden, jedoch wurde dort auf das Ergebnis des vorigen Innings zurückgerechnet, da es im Baseball kein Unentschieden gibt - und in denen lag man leider noch zurück. Fazit des Spieltages für die Jugend war, dass man spielerisch mit den anderen Teams auf Augenhöhe war, im letzten Moment teils das Glück, teils aber auch die Nerven gefehlt haben, um am Ende siegreich zu sein. Das Ziel für die kommenden Spieltage ist daher klar: auf die eigenen spielerischen Stärken vertrauen und vom Kopf die nötige Ruhe und auch ein wenig mehr Klatschnäuzigkeit entwickeln, dann klappt es auch mit dem Sieg.

1 Kommentare

25 Jahre - Ein Grund zum Feiern

Kaum zu glauben, aber Baseball in Witten gibt es nun schon seit 25 Jahren.

Aus einer Studentenlaune heraus entstanden und anfangs noch am Hohenstein spielend, haben wir Kaker Lakers viel erlebt. Es gab gute Zeiten und es gab auch die ein oder anderen schweren Zeiten.

Doch wir sind immer noch da und voller Baseball-Leidenschaft dabei.

Und das wurde am 14.10. zusammen mit vielen aktiven und vor allem auch ehemaligen Mitgliedern des Vereins kräftig gefeiert, in der Wittener Werkstadt, wo einstige Gründungsmitglieder auf der Tanzfläche mit unseren heutigen Schülern zusammentrafen.

Es wurde getanzt, gelacht und vor allem viele Geschichten aus den letzten 25 Jahren ausgetauscht.

 

Am Ende fasste Jens zusammen:

"Welch ein schönes Fest..

Ich danke allen Teilnehmern des Jubi-Festes für diesen tollen Abend. Tolle Gäste, tolle Geschichten und tolles Buffet.
Emotionen pur.
Macht Lust auf die nächsten 25 Jahre.

Euer Präsi"

0 Kommentare

T-Baller imponieren beim Allstar-Game

Beim diesjährigen NRW-Allstar-Game der Tossballer wurde unser Team von Tim und Lisa Schwartz vertreten.

Die beiden hatten sich die Teilnahme durch konstant gute Leistungen in der Saison erarbeitet und waren stolz, unser Trikot in der Mannschaft "Westfalen" tragen zu dürfen. Tim spielte auf der für ihn unbekannten Position am dritten Base und Lisa wurde in der zweiten Spielhälfte als Pitcherin eingesetzt.

Vor allem Tim imponierte allen Zuschauern mit einer herausragenden Leistung. Mit 9 gezählten Put-outs, 2 Doubles und einem Single wurde er vom Orgateam zum MVP gewählt.

Herzlichen Glückwunsch!

0 Kommentare