Von Rookies, Zelten und Kaltschalen

Es war Freitag der 21.07.2017 als 12 freiwillige Kämpfer aus Witten (Dortmund, Bochum, Herne) in die Schlacht im weit entfernten Hevensen zogen. Bereits eben an diesem besagten Freitag schlug man seine Zelte beim Genuss einiger Gersten- und Weizenkaltschalen auf dem Grund der Hevensen Pioneers auf.

mehr lesen 0 Kommentare

Erster Saisonsieg

Lange hat es gedauert, doch endlich konnten unsere Damen die guten Eindrücke aus den Trainings bestätigen und ihren ersten Saisonsieg einfahren.

Im Gegensatz zu den vorigen Spielen war die Mannsachft vom ersten Pitch an sicher und selbstbewusst. Nach einer schnellen Defensive setzte man die Gäste aus Verl bereits im ersten Inning offensiv unter Druck und ging verdient in Führung.

In der Mitte des Spiels konnten die Verler noch einmal kontern und die Kaker Ladies in Bedrängnis bringen. Glücklicherweise behielten unsere Damen die Nerven und drehten das Spiel sofort wieder zu ihren Gunsten.

Am Ende sahen die Zuschauer bei super Wetter ein spannendes Softballspiel mit Gegnern auf Augenhöhe, in dem wir diesmal als Sieger vom Platz gingen.

Und der Jubel beim "BALL GAME" des Umpires war nicht nur die Freude über diesen Sieg, sondern auch die Erleichterung, endlich mal gezeigt zu haben, was wirklich in der Mannschaft steckt.

0 Kommentare

Von den Stingrays ausgestochen...

... wurde unsere Jugend am vergangenen Samstag.

Gegen die deutlich überlegenen Wuppertal Stingrays kam man über eine 19:04 Niederlage nicht hinaus.

Hochmotiviert nach der gelungenen Saisonvorbereitung und dem ersten Saisonsieg im letzten Spiel betrat das Team den Platz in Wuppertal. Leider zeigte sich bereits beim Aufwärmen, dass nicht bei allen Spielern die volle Konzentration auf Baseball gegeben war. Während des gesamten Spiels war deutlich, dass das kleine Ein-Mal-Eins des Baseballs nicht kontinuierlich abgerufen werden konnte. Auch wenn wenig klare Fehler in Aktionen passierten, agierte das Team zögerlich und unentschlossen, was von der starken Offensive der Wuppertaler gnadenlos ausgenutzt wurde. So stahlen die Stingrays das ein oder andere Base, während wir damit beschäftigt waren, den Ball festzuhalten. In der Offensive machten uns die schnellen Pitches der Gegner deutlich zu schaffen. Positiv war hier jedoch, dass trotz fehlender Hits die Fehler der Wuppertaler bis zum Schluss ausgenutzt wurden und allein durch geschicktes Baserunning 4 Runs erzielt wurden - und das zu einem Zeitpunkt, wo die Niederlage nicht mehr abzuwenden war. Die Mannschaft hat hier eine tolle Moral gezeigt.

Fazit: Wir wurden unter Wert geschlagen. Wenn der Kopf auf dem Platz ist, können wir deutlich mehr. Die nächste Chance, das zu beweisen, haben wir in zwei Wochen (27.05., 15.00h) in Marl gegen die Sly Dogs.

mehr lesen 0 Kommentare

2 Spiele, 2 Niederlagen – klassischer Fehlstart

 

Es ging zum Saisonstart zuhause gleich 2 Mal (Doubleheader) gegen die Stingrays aus Wuppertal.

 

Coach Schupak und Co-Trainer Schreiner konnten kadertechnisch aus dem Vollen schöpfen. Aber schon nach kurzer Zeit, war jedem klar, das das gesamte Team nervös agierte und gewohnte Spielzüge nicht zu Ende brachte. Zudem kam Wuppertal gut in seine erste Offensive. 9 zu 0 im ersten Inning schockierte Team, Coach und Anhang. Die Nervosität legte sich also auch auf die Offensive wie ein Bremsteppich. Man stellte dann einiges in der Defensive um, und so wurde es dann von Inning zu Inning besser. Im letzten gespielten Abschnitt dann endlich 5 eigene Punkte.

 

5 zu 21 hieß es dann am Ende.

 

Fazit: Ein starkes Team aus Wuppertal traf eine verunsicherte 9 aus Witten. Immerhin konnte man sich im Laufe des Spiels steigern. Pitcherin Svenja Bienert debütierte im Circle und machte trotz der “Widrigkeiten“ ein gutes Spiel. Das beweist, dass auch Seiteneinsteiger mit guter sportlicher Vorbildung wie Handball oder Fussball beim Softball Erfolge feiern können.

 

Davon gibt es derzeit im Team einige Beispiele. Mehr davon bitte.

 

Nach der Pause wurde dann Spiel 2 angecalled und es fing wesentlich besser an. Das Match  stellte sich im weiteren Verlauf ausgeglichener dar, allerdings  musste man Shortstop Myriam Schüller ersetzen, die sich in Spiel 1 am Knie verletzte. Diesmal ging es auch über die volle Distanz von 7 Innings, da keines der Teams einen 10 Punkte-Vorsprung erschlagen konnte. Aber trotz stärkerer Gegenwehr, musste man sich dann den starken Wuppertalerinnen geschlagen geben.

 

Endstand: 7:11

Fazit: Alle Fehler wurden einmal gemacht und sollten für den Rest der Saison reichen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mit vollem Einsatz in die neue Saison

Die Saison 2017 ist eröffnet. Und gleich beide Nachwuchs-Teams hatten ihren ersten Einsatz. Die Schüler traten zum Toss-Ball-Turnier in Düsseldorf an, und die Jugend spielte zu Hause in Duisburg gegen die Verl Yaks.
Während die Schüler mit einem Split die Heimreise antraten, konnte die Jugend ihren ersten Sieg verzeichnen.

Eine Premiere fand derzeit bei uns auf dem Oakfield statt. Die neue Hobby-Mixed-Mannschaft bestritt ihr erstes Freundschaftsspiel gegen die Bielefeld Beavers. Bei strahlendem Sonnenschein genossen Spieler/-innen und Zuschauer einen entspannten Softball-Tag.

mehr lesen 0 Kommentare

Gelungene Vorbereitung

Pünktlich zur Saisonvorbereitung hat die Softballmannschaft der Paderborn Untouchables ein kleines Turnier organisiert zwischen Paderborn, den Verl Yaks und unseren Softball-Damen.

Bei bestem Wetter standen sich die drei Mannschaften im Jeder-Gegen-Jeden-Modus gegenüber. Ziel des Turniers war für alle Mannschaften, Spielpraxis sammeln und vor allem Ausprobieren und Testen. Die Ergebnisse waren dabei nebensächlich.

So freuten sich unsere Coaches Jens und Didi, gleich 5 Pitcher in den Circle zu stellen - ein Novum bei uns, denn in den vergangenen Jahren waren wir komplett abhängig von unserer ersten Pitcherin Chrissi. Diese freute sich um so mehr, ihre alte Position am Second Base einmal wieder spielen zu dürfen.

Insgesamt präsentierte sich unsere Mannschaft, trotz der großen Mischung an Erfahrung und Rookies, sehr geschlossen, konzentriert und voll motiviert.

Auch wenn noch nicht alles perfekt war, die Spiele haben die Mannschaft weiter zusammengeschweißt und ihr das nötige Selbstbewusstsein für den kommenden Saisonstart gegeben. Und unsere Coaches wissen nun, welche Schwerpunkte im Training zu setzen sind.

Wir möchten uns herzlich sowohl bei den Paderborn Untouchables für die tolle Organisation, als auch bei Bruce aus Werl für das Umpen bedanken.

Auf eine erfolgreiche Saison für uns alle.

mehr lesen 0 Kommentare

Tolles Zwischenfazit

Es ist Halbzeit in der Winterliga unserer T-Baller und wir können stolz auf das Team um die beiden Trainerinnen Silke und Sabrina sein.

Noch im letzten Sommer haben wir gezittert, dass wir nicht genug Spieler/-innen haben werden, da unsere erste T-Ball-Generation so langsam das Jugend-Alter erreicht. Doch mittlerweile erfreut sich die Mannschaft wieder tollen Zuwachses. Und dass unsere Rookies sich klasse entwickeln, zeigen die Ergebnisse der Winterliga.

Bei jedem Spieltag wurden mindestens die Hälfte aller Spiele gewonnen. So auch am vergangenen Wochenende in Ennepetal mit 3 Siegen und 3 Niederlagen. Und, wie das Foto beweist, haben die Kids auch jede Menge Spaß dabei.

An dieser Stelle möchten wir auch einmal den Trainerinnen und den Eltern danken, die die Kids den ganzen Sommer hindurch und nun auch im Winter so intensiv betreuen und neben den Trainings die langen Fahrten und Tage bei Turnieren und Ligaspielen unterstützen.

Wer auch einmal Lust hat, Baseball oder Softball zu spielen - egal in welchem Alter - wir freuen uns über jeden Zulauf in allen Mannschaften.

mehr lesen 0 Kommentare

Helm, Handschuhe und  Schläger...

...kann wie immer Baseball sein, in diesem Fall folgt aber ein Bericht vom Dortmunder Eishockey.
Auf Einladung der Dortmunder Eisadler fand man sich in Mannschaftsstärke in der Strobelallee ein und konnte gerade körperlich spüren, was es heißt, einen Wintersport zu betreiben. Obwohl man nur zuschauen musste.
Nach einer kleinen Einführung seitens der Fanbetreuerin Pia ging es pünklich um 19 Uhr los. Ein junges Dortmunder Team trat gegen einen Aufstiegskandidaten aus Herford an. Ca. 150 Zuschauer waren anwesend. Darunter 12 aus Witten mit Basecap und Vereinsjacken. Man erkannte sofort, dass wir Baseballer/Softballer waren und führte sogleich angenehme Gespräche über die jeweiligen Sportarten. Gerade bei den kleinen Problemchen der Vereinsarbeit fand man schnell Gemeinsamkeiten... aber auch das Herzblut für die Sache sorgte für Verbundenheit.
Ein Gegenbesuch ist geplant....das Spielergebnis betrachten wir mal als zweitrangig.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Tage werden wieder länger

Dass die Tage wieder länger werden, haben unsere BeeBaller erfreut festgestellt. Am vergangenen Montag konnten sie ihr erstes Training ohne Flutlicht durchführen.

Denn, ganz nach dem Motto "Nur die Harten kommen in den Garten", haben unsere Kleinsten im Verein den Winter hindurch draußen trainiert. Während die "Älteren" sich im Schutz der Sporthallen auf die neue Saison vorbereiten, trotzen die BeeBaller den wechselhaften Witterungen und halten sich durch viel Bewegung warm.

Aber auch unserer T-Baller halten sich warm, nämlich in der Winterliga, wo sie mit tollen Spielen und vielen Siegen auf dem Tableaut überzeugen.

Für die anderen drei Mannschaften heißt es derzeit noch weiter warten auf die Freiheit des Ballparks und die ersten Ferundschaftsspiele. Immerhin stehen bereits die Ligeneinteilung und der vorläufige Spielplan für 2017. Und mit der neuen Saison so dicht vor der Nase steigt die Motivation im Training doch gleich noch einmal.

mehr lesen 0 Kommentare

Synergien schaffen und den Sport vorantreiben

Die Saison 2016 ist vorbei, der Platz ist für den Winter gerüstet und alles konzentriert sich auf 2017.

Wir freuen uns darauf, dass wir zukünftig eng mit unseren Nachbarn, den Ennepetal Raccoons, zusammenarbeiten werden. Auch wenn wir als Vereine beide eigenständig bleiben wollen und werden, so möchten wir Synergien schaffen und gemeinsam unseren geliebten US-Sport in dieser Region stärken.

Während die Raccoons seit Jahren gerade im Baseball-Bereich stark aufgestellt sind und hier stetig wachsen, können wir mit einer Konstanz und Wachstumsrate im Softball aufwarten, wie sie beispiellos im Ruhrgebiet ist. Dies möchten wir nutzen, sowohl zum KnowHow-Transfer, als auch dazu, jedem Interessierten an Baseball/Softball eine langfristige Heimat zu geben.

"Waschbären" in Witten gesichtet

Stichwort Heimat: Leider haben die Raccoons in Ennepetal derzeit noch ein Problem mit ihrem Platz, welchen sie sich mit anderen Sportarten teilen. Hier werden wir die Nähe zu einander ausnutzen und unseren Platz gemeinsam nutzen. Es wird also viel los sein bei uns in 2017. Kommt vorbei!

0 Kommentare