Kaker Lakers gewinnen den Kampf der „Ungeziefer“ gegen die Wesselingen Vermins

Der U10-Spieltag am 18.06. stand im Zeichen der namentlichen Ungeziefer“, wir Witten Kaker Lakers (abgeleitet von Kakerlaken) begrüßten die Wesselingen Vermins (engl: Ungeziefer). Den größeren Schaden im Sinne vom zwei Siegen (28:7 und 27:9) haben dabei die Kaker Lakers angerichtet. Aber auch die Vermins haben tolle Spielzüge und eine durchweg gute Offensiv-Leistung gezeigt und vor allem im zweiten Spiel den Wittenern ein ums andere Mal das Leben schwer gemacht.

Die tollen Leistungen beider Teams hat sich auch auf die Zuschauer niedergeschlagen, unter denen die Familien und Freunde beider Teams zusammen jede gelungene Aktion auf dem Feld feierten.

Die Highlights der Spiele sind im Folgenden zusammengefasst.

mehr lesen

U10 und Damen feiern siegreiche Spieltage

Am Sonntag, den 12.06.2022, trat die U10 zu Hause gegen die Bonn Capitals an, während die Damen in der Verbandsliga zu Gast bei den Cologne Cardinals waren. Beide Teams konnten ihre jeweiligen Double Header (zwei Spiele nacheinander) für sich entscheiden. Mit 28:13 und 26:7 setzte sich die U10 vor allem im zweiten Spiel deutlich durch, während auch die Damen mit 11:6 und 14:4 zwei souveräne Ergebnisse für sich erzielten.

Für die U10-Tossballer um Trainer David Klein war es der dritte Spieltag in dieser Saison. Bei bestem Baseball-Wetter wurden den zahlreichen Zuschauern zwei spannende Spiele geboten. Trainer David Klein konnte zufrieden feststellen, dass die Nachwuchsspieler, die nun schon zum Teil seit vier Jahren gemeinsam trainieren, immer mehr Sicherheit im Spielverständnis und der Ausführung auch komplexerer Spielzüge in der Verteidigung entwickeln. Obwohl das erste Spiel zunächst eher das Spiel der Bonner zu werden schien.

Gleich im ersten Inning gingen die Bonner durch eine starke Schlagleistung mit 5:0 in Führung, während die Wittener Schläger zunächst Anlaufschwierigkeiten hatten. Die ersten drei Batter (Schlagleute), normalerweise drei sichere Säulen in der Wittener Offensive, konnten sofort von den Bonnern aus gemacht werden.

 

mehr lesen

Nachwuchs dominiert an sieglosem Wochenende

Am vergangenen Wochenende waren mit der U15, den Damen und den Herren gleich drei Teams im Einsatz. Leider mussten sich alle drei Teams trotz guter Leistungen einzelner Spieler den offensiv stark aufspielenden gegnerischen Teams geschlagen geben.
Am 28.05.2022 begrüßte die U15 zunächst die Wuppertal Stingrays auf dem heimischen Oakfield. Die Kaker Lakers mussten aufgrund des langen Wochenendes gleich auf mehrere Stammspieler verzichten, so unter anderem Lasse Riedel im Centerfield und Max Hamann, der sowohl am dritten Base als auch als Pitcher fehlte. Das Spiel gestaltete sich in den ersten beiden Innings sehr ausgeglichen, da sowohl der Wuppertaler Pitcher als auch die Wittener Pitcherin Lisa Schwartz gut aufgelegt waren und mit schnellen und sicheren Strikes nur wenige, aber durchaus effektive Schläge zuließen. Nach zwei Innings stand es dann 5:4 für die Kaker Lakers. Der gute Start konnte leider nicht aufrechterhalten werden, da sich die Stingrays nun auf Lisa einstellten und die Bälle unhaltbar in das Wittener Outfield schlugen. Dagegen wurde die Wittener Offensive unsicherer und konnte nur noch vereinzelt Runner auf die Bases bringen; zu wenig, um selbst weitere Runs zu erzielen. Am Ende musste man sich mit 21:5 geschlagen geben – ein Spielergebnis, das deutlicher aussieht als das betrachtete Spiel hätte vermuten lassen.
Trotzdem war das Spiel mindesten für zwei Spieler ein voller Erfolg. Nele Schwaiger übernahm erstmals die Position des Pitchers, nachdem Lisa ihr erlaubtes Maximum an Battern erreicht hatte, und startete sofort mit einem Strike Out. Auch bei den folgenden Batters Faced (Anzahl der Schlagmänner, auf die ein Pitcher wirft), zeigte Nele eine konstante Leistung und brachte den Ball zuverlässig in die Strikezone. Neben Nele sammelte Lenni Budde erstmals Erfahrungen auf einer für ihn komplett neuen Position am dritten Base – eine Position, die er nur selten trainiert hat und die in der Hauptschlagrichtung vieler Spieler liegt. Lenni konnte viele Schläge der Gegner abwehren und auch einige Outs (ausgeworfenen Runner) verzeichnen. Sowohl Lenni als auch Nele habe sich damit zu echten Perspektiven für die beiden Positionen erwiesen.

mehr lesen

Wittener Nachwuchs und BBQ mit erfolgreichem Saisonauftakt

Die U10 durfte nach zwei verschobenen Spieltagen endlich in die Saison starten. Das Team um Trainer David Klein geht nun in seine dritte Saison. Und die steigende Erfahrung eines Kerns der Spieler/-innen war dem Team auch deutlich anzusehen. Beide Spiele gegen die Marl Sly Dogs gingen mit 28:6 und 32:9 deutlich an die Wittener. Neben der überlegenen Schlagkraft der Kaker Lakers, die der Marler Verteidigung nur wenig Chancen ließ, begeisterte Trainer David Klein das wachsende Spielverständnis in der Defensive. Neben den einfachen Aus am ersten Base konnten Double Plays (zwei Aus in einem Spielzug) erfolgreich vollendet werden und Marler Spieler an der Homeplate ausgemacht werden, wodurch eigentlich sichere Punkte der Marler im letzten Moment verhindert wurden.

Zum Saisonauftakt in der Jugend trat das U15-Team gegen die Raccoons aus Ennepetal an. Das Wittener Team besteht dieses Jahr aus einer bunten Mischung aus „alten Hasen“, die schon lange zusammenspielen, und neuen, mit 10-12 Jahren sehr jungen Spielern, die ihre ersten Erfahrungen in dem Sport sammeln. Leider ließ gleich zu Saisonbeginn Corona den Kader schrumpfen, so dass man „nur“ mit 10 Spielern und Spielerinnen auflaufen konnte. Dies tat dem Spielverlauf aber keinen Abbruch.

mehr lesen

Saisonstart wird zur Hitzeschlacht

Am letzten Wochenende startete die Jugendmannschaft in ihre Mini-Saison. Mit nur drei Teams in der Landesliga Ost stehen vier Spiele in den kommenden Wochen auf dem Plan des Teams um das Trainergespann Silke und Möhre. Aufgrund der aktuellen Umstände dieses Jahr freuen sich aber alle, dass es überhaupt heißt ”Play Ball”. Als erste Partie stand ein Heimspiel gegen die Ratingen Goosenecks an. Leider stand das Spiel doch sehr im Zeichen der Hitze, die unserem Team deutlich zu schaffen machte. So standen großteils nur 8 Spieler auf dem Feld. Doch die Defense hielt erstaunlich gut. Unsere beiden Tims als Pitcher und Catcher hielten die Ratinger Offense gut im Schach, und abgesehen von einigen Fehlern im Outfield und kleinen Unkonzentriertheiten ließ die Defense wenig zu. Besonders Lisa bot eine Glanzleistung, in dem sie teilweise die Positionen des Short Stops und Thirdbases gleichzeitig ausfüllte. In der Offensive überraschte Julius mit tollen Schlägen und aggressivem Baserunning. Dieser geschlossenen Mannschaftsleistung ist es zu verdanken, dass eine knappe Niederlage mit 7:13 gegen das in der Breite personell besser aufgestellte Team aus Ratingen erkämpft werden konnte. Fazit: Das Team bringt eine tolle Form und Moral in die Saison und wir werden uns in den kommenden Spielen nicht verstecken müssen.