Helm, Handschuhe und  Schläger...

...kann wie immer Baseball sein, in diesem Fall folgt aber ein Bericht vom Dortmunder Eishockey.
Auf Einladung der Dortmunder Eisadler fand man sich in Mannschaftsstärke in der Strobelallee ein und konnte gerade körperlich spüren, was es heißt, einen Wintersport zu betreiben. Obwohl man nur zuschauen musste.
Nach einer kleinen Einführung seitens der Fanbetreuerin Pia ging es pünklich um 19 Uhr los. Ein junges Dortmunder Team trat gegen einen Aufstiegskandidaten aus Herford an. Ca. 150 Zuschauer waren anwesend. Darunter 12 aus Witten mit Basecap und Vereinsjacken. Man erkannte sofort, dass wir Baseballer/Softballer waren und führte sogleich angenehme Gespräche über die jeweiligen Sportarten. Gerade bei den kleinen Problemchen der Vereinsarbeit fand man schnell Gemeinsamkeiten... aber auch das Herzblut für die Sache sorgte für Verbundenheit.
Ein Gegenbesuch ist geplant....das Spielergebnis betrachten wir mal als zweitrangig.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0