Ein toller Einstand

Nachdem das Spiel der Jugend am Samstag noch dem Wetter zum Opfer gefallen war, freuten sich unsere T-Baller auf Spitzen-Baseball-Wetter. Bei strahlendem Sonnenschein wurden den rund 30 begeisterten Zuschauern zwei tolle, spannende und ausgeglichene Spiele gegen die im Schnitt erfahreneren Marl SlyDogs gezeigt. Ging das erste Spiel mit 10:14 noch knapp verloren, konnte man das zweite Spiel in der Verlängerung mit 15:14 nach Hause fahren.

Mit 10 Spieler/-innen, davon 4 Liga-Debutanten konnten wir in das Spiel gehen. In den ersten Innings war noch deutlich die Nervosität zu spüren. Vor allem das Outfield, welches sich komplett neu aufstellte, musste erst richtige Ligaluft schnuppern und konnte von den gut schlagenden Marlern das ein oder andere Mal unter Druck gesetzt werden. Die Anfangsnervosität wurde aber schnell überwunden. Vor allen die prima aufeinander eingespielten Lisa (Pitcherin) und Jan (1st Base), beides Neulinge auf der jeweiligen Position, brachten zunehmend Stabilität in die Defensive. Und auch Lotta am zweiten Base konnte sich über ihren ersten Assists freuen.

Im zweiten Spiel glänzenten dann die erfahrenen Spieler Tim (Shortstop) und Moritz (3rd Base) mit klasse unassisted Outs als Tag-Plays und durch Flyballs. Und auch Ole konnte sich über ein "Tag-Out" am Homeplate freuen. Auch das Outfield stabilisierte sich, zumal die Marler auf getosste Bälle weniger schlagkräftig aggierten. Zudem sicherte Nils mit diszipliniertem Stellungsspiel als Righfielder das erste Base so gut ab, dass selbst Überwürfe kaum von den Marlern ausgenutzt werden konnten.

Ganz anders lief unsere Offensive. Die Schlagkraft fehlte hier ein ums andere Mal, gute Schläge trafen leider zumeist direkt auf den Marler Pitcher und 3rd-Baseman. Dafür konnten die Fehler der Marler Defensive viel konsequenter ausgenutzt werden. Und so schafften wir es dann in der Verlängerung die Marler so in Bedrängnis zu bringen, dass Julius mit einem eigentlich eher schwächeren Schlag das Marler Infield verunsicherte und drei Runnern den Weg nach Hause und damit zum hart erkämpften Sieg ebnete.

Die Mannschaft ist auf einem tollen Weg. Unsere "Neulinge" sind klasse eingeschlagen und lassen den doch deutlichen Umbruch in der Mannschaft kaum erkennen.

Als aktive Softballerin freue ich mich besonders, dass wir mit Lotta und Flora neben Lisa nun zwei weitere Mädchen am Start haben, die den Jungs ordentlich zeigen, wie so ein Ball fliegt (das musste von mir als Mäd'l mal gesagt werden :o) ).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0